Der digitale Machtmißbrauch durch Suchmaschinen

Ich finde es absolut inakzeptabel, daß bei google die Webseiten, die ich aufrufe, nur als Preview in google eingebunden angezeigt werden. Ich will auf ein Suchergebnis klicken und dann dorthin gelangen und nicht bei google bleiben und mit allerlei eingebundenen Rahmen versehen werden. Das führt übrigens bei den Logfiles dazu, daß man nur noch Suchmaschinen sieht. Das ist absolut nicht ok, weil eine Suchmaschine nicht das Recht hat, meine Inhalte einzubinden. Weiterlesen →

Wie die Hartz Reformen aus Deutschland ein asoziales Land gemacht haben

Marcus Klöckner hat in einem großartigen Essay mit klaren Worten uns allen die Augen geöffnet und gezeigt, wie asozial Deutschland per Gesetz geworden ist.

Er hat gezeigt wie die Agenda 2010 mit ihrer Verarmungsregel und als verlängerter Arm z.T. Beamte im Jobcenter aus ihrer unkündbaren Position heraus ihre „Dealer“ Vorstellungen offenbar ungebremst umsetzen und soziale Entwürdigungen noch ausführlich journalistisch öffentlich schildern.

Sie werden dafür noch von Medien gelobt und insgesamt wird hier eine Situation erzeugt, die politisch den sozialen und/oder physischen Tod der Bürger unseres Staates, die von Amts wegen verarmen müssen und weniger als das Existenzmimimum erhalten, bewußt in Kauf nimmt und durch diese asozialen Gesetze bewußt frühzeitiges Sterben fördert.

Daher empfehle ich diesen Essay, den Sie hier lesen können.

Er spricht für sich.

Und wenn Sie wissen wollen, wie viel Jahre Sie früher sterben, weil das Rentenalter heraufgesetzt wurde, dann empfehle ich diese Auswertung.

Oder machen Sie doch mal den Test, der relativ real interessant ist, da kommen Sie aber nicht auf die gelobten 100 Jahre, eher auf gerade mal 6 bis 8 Jahre Rente, wenn es nicht noch schlimmer wird.

 

 

Die Grenzen von Europa, Erdogan und Merkel

Gedankensplitter

Meine Welt ist im Wasserglas. Ich weiß, daß die Politik zuletzt ganz klein wird, weil die Menschen eben nur Menschen sind. Selbst größenwahnsinnige Menschen sind nur Menschen. Es geht deshalb immer in abnehmender Reihenfolge um Angst, Sex, Geld und Macht und manchmal auch um Menschlichkeit.

Und deshalb sehe ich das als Mensch so. Weiterlesen →

Altern ohne Last und Angst – warum Norwegen, Dänemark und sogar Österreich viel weiter sind als Deutschland

Ältere Arbeitnehmer erhalten pro Jahr 20 Tage mehr Urlaub, Pflege wird komplett vom Staat übernommen, Altenheime gibt es kaum, Seniorenzentren haben immer Ärzte, ältere Menschen bleiben in Wohnungen und lernen wieder Selbständigkeit, alle Staatsbürger erhalten umfassende Hilfe, Pflege ist eine Staatsaufgabe und kein privates Geschäft – Deutschland ist die schlechteste aller Möglichkeiten, wenn man alt wird – aber es gibt direkt daneben besseres:

Als Ergänzung würde ich abschließend noch diesen Artikel empfehlen.

 

Weitergeben des Feuers statt Hüten der Asche

Ich werde die Welt nicht mehr ändern können, das Schicksal hat mich dafür nicht auserkoren. Aber es gibt Menschen, die es tun können. Diesen überreiche ich hier das Feuer meiner Gedanken und hoffe, daß es sie erleuchten und wärmen wird.

Vielleicht schaffen sie es, daß die Ehrlichen und Anständigen nicht länger die Dummen sind. Wie man es gut machen könnte, ist ja hier nachzulesen – aus der Praxis für die Praxis. Weiterlesen →

Liebe Frau Nahles

ich habe Sie früher öfter auf Veranstaltungen getroffen und kenne ihre Ansichten.

Sie haben es geschafft, die Forderungen der Gewerkschaften für Menschen in Betrieben mit Tarifbindung umzusetzen. Aber es gibt in Deutschland daneben noch mehr Menschen, die keine so starke Interessenvertretung haben.

Dazu gehören vor allem auch die, die arbeitslos wurden und bis dahin Träger der Sozialversicherungen und dieses Staates waren. Diese Arbeitslosen werden von den Gewerkschaften sehr schlecht bis gar nicht repräsentiert. Es ist auch nicht ihr Klientel und Gewerkschaften haben so gut wie keine Ahnung von Arbeitslosen – von Einzelfällen beim Rechtsschutz und jenseits der Vorstände einmal abgesehen.

Deshalb möchte ich Sie bitten, nun etwas für die vielen Langzeitarbeitslosen über 50 zu tun. Weiterlesen →

Das unfaßbare Versagen der deutschen Bundesregierung und der meisten Länderbehörden – Versagen mit System?

„Die wurden aber nie komplett geköpft, der Kopf hing immer noch dran und so haben sie sie ans Kreuz genagelt und an der Hauptstraße für einige Tage aufgestellt“, sagt Nils D. in Düsseldorf in seinem Prozess.

Das stimmt  aber auch nicht immer wie man hier sehen kann (Achtung nichts für Kinder und schwache Nerven)

Er gehört zu den IS-Rückkehrern, die nun wieder fröhlich in Deutschland in sozialer Sicherheit leben und mit viel Geld resozialisiert werden sollen. Dabei ist klar, daß IS-Rückkehrer gar nicht resozialisierbar sind. Weiterlesen →

Das Sonderrecht für Arbeitsuchende im Hartz4-Staat

Manchmal ist es das beste, wenn man Tatsachen sprechen läßt.

Sozialgesetzbuch (SGB) Erstes Buch (I)
§ 60 Angabe von Tatsachen

(1) Wer Sozialleistungen beantragt oder erhält, hat
1.
alle Tatsachen anzugeben, die für die Leistung erheblich sind, und auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers der Erteilung der erforderlichen Auskünfte durch Dritte zuzustimmen, Weiterlesen →

Grundgesetz gilt noch – Jobcenter werden vom Bundessozialgericht in Schranken verwiesen

Immer mehr ab 45 oder 50 Jahre verlieren ihren Arbeitsplatz und immer weniger davon werden danach wieder eingestellt. Wer ehrlich war und für das Alter vom selbst erarbeiteten Geld gespart hat, der wird nach der kurzen Zeit mit Arbeitslosengeld dann beim Jobcenter landen.

Der Gesetzgeber hat dem Jobcenter als Verelendungsbehörde besonders bösartige und perverse Möglichkeiten zur Verfügung gestellt, die dort dann natürlich auch eingesetzt werden, um aus ehrlichen und rechschaffenen Menschen arme Würstchen zu machen.

Weiterlesen →

Der Masterplan der Mächtigen – Update Roland Berger

Erinnern Sie sich noch als ich im letzten Jahr über den Masterplan der Mächtigen geschrieben habe?

Nun wird meine politische Analyse durch die aktuellen Ansätze bestätigt. Wie heisst es so schön: „Berger kritisierte, es herrsche immer noch die Ideologie vor, dass Infrastruktur in Europa nicht in privaten Händen liegen dürfe.“

Unter dem Stichwort privates Wachstumsprogramm für Europa wollen die, denen auf Kosten der Völker und der Bevölkerung ihr Geld gerettet wurde jetzt ihr Geld in Sicherheit bringen, indem sie den Staat übernehmen. Denn wer die Infrastruktur beherrscht, die die Menschen zum Leben brauchen, der hat die absolute Macht.

Das wäre das Schlimmste, was uns passieren könnte.

Über Vorbilder und Führungskräfte heute

Erinnern Sie sich noch, was so alles in den letzten Jahren passiert ist?

Herausgekommen ist zum Beispiel:

Thema Religion

Massenhaft über Jahrzehnte Vergewaltigungen von Lehrern und Geistlichen an Schülern. Sehr viele davon sind oder waren an Eliteeinrichtungen tätig und ihre Opfer sind bis heute damit belastet.

Thema Akademiker und Politik

Massenhaft werden gefälschte Doktorarbeiten bei Politikern gefunden und diese müssen ihre Doktortitel abgeben.

Thema Banken

Jahre- und jahrzehntelang werden illegale Bankgeschäfte oder Geschäfte im Sinne schlimmster Wettbüros gemacht. Als das herauskommt müssen die Steuerzahler das bezahlen. Die Verursacher dürfen weitermachen, ihre Privatvermögen werden nicht einbezogen und die Banken und die Fonds werden nicht zur Verantwortung gezogent. Im Ergebnis gehen jetzt die Sozialsysteme der Menschen kaputt, aber dafür sind die Zocker gerettet und dürfen sogar weitermachen.

Thema Rente

Die Altersversorgung der Bevölkerung wird in mehreren Schritten durch die Senkung der Punktberechnung, das nachträgliche Abziehen der Ausbildungszeiten, das spätere Renteneintrittsalter und andere Massnahmen radikal reduziert. Die gleichzeitige private Riesterrente stellt sich als Flop heraus, so dass Altersarmut von zig Millionen in spätestens zehn Jahren vorprogrammiert ist.

Thema Geheimdienste

Es stellt sich heraus, dass der Chef des Geheimdienstes von seinen eigenen Leuten hintergangen wird und in den Geheimdiensten werden rechte Mörder nicht verfolgt und linke Parlamentarier scharf überwacht.

Ich höre hier heute auf und schreibe gelegentlich weiter. Anregungen werden gerne aufgegriffen.