Beamte sind reicher als alle anderen Arbeitnehmer

Die Kommentare zu dem Artikel auf der RP sind so gut, daß man sie kaum noch ergänzen muß:

„Wer nichts einzahlt, keine Arbeitsplatzrisiken hat und besondere Privilegien geniesst kann wohl nicht verlangen, mehr Geld als ein Leistungserbringer zu erhalten, der alle Risiken dieser Gesellschaft tragen muß. Jeder Leiharbeitnehmer ist ein Leistungserbringer in diesem Sinne.

Beamte, die dann von Neid sprechen, sind die, die sich jenseits des sozial erträglichen bewegen.

Wenn es richtig ist, daß Renten aus Gründen der Gleichbehandlung so besteuert werden müssen wie Pensionen, dann ist es, liebes Bundesverfassungsgericht, auch richtig, daß Beamte aus Gründen der Gleichbehandlung nicht bessergestellt werden dürfen wie Sozialversicherte – bei der Höhe, beim Umfang und bei den Risiken.“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.