Bezahlt Springer 642 Blogger mit Steuergeldern für Propaganda im Sinne der Bundesregierung?

Nun hat ihn die Pegida-Bewegung wieder in Facebook gesetzt, den Brief von Axel Springer:

blogger_springer

Ist er echt?

In der Rhein-Zeitung wurde auch schon darüber berichtet.

Dort lesen wir: „Dem getrollten Verlag war das kaum das Dementi wert.“

Selbst wenn es ein Dementi gegeben hätte, was bedeutet das denn?

Eben.

In den Kommentaren zu dem Artikel auf der Rhein-Zeitugn finden wir weitere Hinweise.

Zum Beispiel darauf, daß dies andere Geheimdienste nachweisbar schon praktizieren.

Und dann soll ausgerechnet die deutsche Regierung dies nicht tun?

Die NSA-Affäre und der Umgang mit dem Schutz des Deutschen Volkes hat ja gezeigt, wer geschützt wird.

Nun kann man darüber nachdenken, ob dies alles so stimmt.

Mein Problem ist, daß bis jetzt fast alles gestimmt hat, was bisher dementiert wurde in der Politik, soweit ich dies gespeichert habe.

Die letzten Beweise lieferte Edward Snowden.

Seitdem wissen wir, daß so gut wie alle im Bauch geahnten Verdächtigungen wirklich waren und sind.

Um so wichtiger ist das Grundgesetz.

Es schützt uns auch vor den Übergriffen der Politiker gegen das eigene Volk.

Wo Recht zu Unrecht wird, da wird …

Das schlimmste Unrecht ist im Lebensalltag die Verarmungsregel von Hartz4 wenn Menschen über 45 sind.

Die größte Bombe ist das Gleichsetzen von Asylanten mit arbeitslos gewordenen fleissigen Inländern.

Wenn man wenigstens pro Jahr des Einzahlens in die Sozialkassen ein Prozent Aufschlag erhielte auf den Regelsatz, dann wäre die Debatte um Asyl und rechts wesentlich entschärft. Aber so hetzt man die Fleissigen, die arbeitslos werden, auf die Verfolgten.

Man kann keinem erklären, der hier gearbeitet hat, daß er weniger oder maximal so viel erhält wie ein Asylsuchender. Das ist einfach absolut ungerecht dem Inländer gegenüber, der hier durch seine vorherigen Leistungen dafür gesorgt hat, daß dieses System so überhaupt existiert.

Die Regierung erzeugt also bewußt Haß unter den kleinen Leuten.

Da kann man noch so viele Blogger beschäftigen, die was anderes schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.