Die Zerstörung Europas

Die zentralen Stützen von Europa waren Frankreich und Deutschland. Man mußte beide Staaten von innen her zersetzen.

Das geschah in drei Schritten.

Im ersten Schritt wurden die Sozialsysteme zerstört durch Reformen wie Hartz4 in Deutschland. Dies führte dazu, daß immer mehr Menschen, die entscheidend für die Stabilität des Systems waren, sich vom System abwendeten.

Im zweiten Schritt wurden die Entscheidungsbefugnisse von den Parlamenten in den Staaten auf multinationale Konzerne übertragen. Dazu wurden Abkommen wie TTIP und CETA umgesetzt.

Im dritten Schritt konnte man dann mit vielen direkten und indirekten Möglichkeiten immer mehr Menschen in die EU schleusen oder sie wurden dort geboren ohne die Kultur des Landes leben zu müssen, die dann dem System den Rest gaben und es destabilisierten.

Aus einem Phantasieartikel auf geschichtsbuch.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.