Hartz 4 – Bundesregierung ist gegen ihre eigenen Forschungsergebnisse – neue Partei löst das Problem

Die Wirklichkeit ist die beste Satire. Inge Hannemann war mit ihrer Petition erfolgreich und sprach im Petitionsausschuss.

Herrlich was dann geschah.

Obwohl es eine offizielle Studie gibt, wonach Sanktionen das Gegenteil von dem bewirken was sie sollen, bestand die Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller auf dem Gegenteil.

Was soll man da noch schreiben?

Die Fleissigen von Heute sind die Armen von Morgen in Deutschland.

Mir scheint es langsam an der Zeit, zusammen mit anderen eine Bewegung zu gründen, um alle Menschen ab 55, die weniger als 1200 Euro brutto erhalten vom Amt oder als Rente und die mehr als 25 Jahre in die Sozialversicherung eingezahlt haben (egal in welcher Höhe), per Gesetz auf diesen Betrag aufzustocken, so daß man in Würde leben kann.

Das entspricht ja nicht einmal der garantierten Mindestabsicherung (ca. 1500 Euro)  von Beamten in Deutschland!

Wenn schon Renten und Pensionen gleich besteuert werden müssen, weil Beamte nicht wollen, daß Renten frei sind, obwohl die Menschen dafür einzahlen und die Beamten nicht, dann sollte bei solch verquerer Logik des Bundesverfassungsgerichtes auch die Mindestabsicherung gleich sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.