Liebe Leserinnen und Leser!

Auf dieser Webseite versuche ich seit Jahren konstruktive Lösungen für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft aufzuschreiben, damit wir in Deutschland zusammen leben können. Dazu gehören Regeln wie die Akzeptanz des Rechts und soziale Gerechtigkeit.

Seit ich damals meine Examensarbeit über die Entstehung des Grundgesetzes geschrieben habe bin ich davon überzeugt, daß das Grundgesetz ein gutes Gesetz ist, weil es Macht durch Gegenmacht begrenzt und den menschlichen Charakter voll erfaßt hat.

Was ich aber nicht wußte war, daß fast die Gesamtheit der Parlamentarier und der politisch Mächtigen einfach zuläßt, daß das Recht in Deutschland außer Kraft gesetzt wird. Ein Bundeskanzler steht nicht über dem Gesetz und auch die EU Gesetze gelten.

Und unser Grundgesetz ist eindeutig, wenn es um das Wohl des deutschen Volkes geht. Aber es scheint so zu sein, daß Urteile des Bundesverfassungsgerichtes (Beispiel Hartz 4) ebenso keine Rolle mehr spielen wie die Übertragung von Rechten auf die EU ohne eine Volksabstimmung und vor allem, daß noch nicht mal mehr der Eid, der geschworen wurde, eingehalten werden muß.

Unabhängig von Herrn Sarrazin schafft sich hier Deutschland ab und fast alle, die was zu sagen haben, schauen zu?

Ich bin nur ein Mensch mit Sachkenntnissen, der sich seines eigenen Verstandes bedient. Aufgrund meiner Erfahrungen in der konstruktiven Lösung schwieriger Probleme habe ich versucht, auf diesem Blog mit reinen Fakten und engagierten Artikeln, die auf Fakten beruhen, Trampelpfade durch das verminte Gelände zu schaffen, die zu echten Problemlösungen führen, um die Demokratie zu stärken und einen Ausgleich zu schaffen.

Dazu gehört, die Dinge beim Namen zu nennen und nicht wegzuschauen.

Ich höre hier auf und weiß nicht, ob ich noch mal anfange. Denn die Dinge entwickeln sich ja völlig anders und jenseits unserer Rechtsordnung. Es geht nicht so weiter, wenn es so weitergeht. Es wird ein Desaster werden.

Die Texte bleiben noch eine Weile online.

Wo unser Recht nicht mehr gilt, da gilt das Recht des Stärkeren, welches sich allein auf Waffen gründet.

Mir fehlt die Phantasie, um mir dies hier vorzustellen. Aber es ist die Realität der Geschichte und wenn hier das Recht nicht mehr gilt, dann wird es so kommen.

Nichts kommt von selbst.

Michael Mahlke

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.