Die Mindestlohnlüge der SPD und die MütterEnte der CSU

Nun wissen wir was kommt. Alle Wahlversprechen gebrochen und die dicken Sauereien beschlossen. Die öffentlich-rechtlichen Medien machen mit und drehen schon die Worte um.

Hätten die SPD Mitglieder der GroKo zugestimmt, wenn sie gewußt hätten, daß aus einem allgemeinen, gesetzlichen flächendeckenden Mindestlohn für alle ein Müntefering-Steinmeier-Schröder Gesetz für Zeitarbeitsfirmen zum asozialen Einstellen von Arbeitslosen wird?

Und die CSU? Zwei Punkte für alle Frauen, die vor 1992 Kinder bekommen haben?

Von wegen!

Die Spekulation der SPD besteht darin, daß sie immer als der kleine Partner von Frau Merkel weiterregieren können, weil keine Alternative in Sicht ist.

Das ist das neue Deutschland. So mag es denn kommen, denn Volksaufstände sind nicht in Sicht und das Einlullen ist gelungen.

Ein Hoch auf die neue Welt, die der SPD und der CSU – und Frau Merkel – so gefällt.

Die Benachteiligten in Deutschland werden weiter mit Füßen getreten. Die anderen machen weiter Spesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.